*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Gratis-Wald-Info-Blatt
Waldbrief digital - Rucksack so real - Dusse im Wald nur genial!

Aktuell

Infothek-Waldkinder auf

Waldbrief April/Mai 2019

mit frühlings- verhexten Impulsen aus der Welt der Naturpädagogik...

Wir laden euch zu unserem bunten Frühlingsanstrich ein, die die Welt der Naturpädagogik bunt, offen und neu denken lässt.

Das Eis in den Herzen der Menschen soll schmelzen - Gerald Ehegartner im Gespräch mit Angaangaq Angakkorsuaq

Lebensschule-Natur - Der Online-Kongress mit 34 Experten, die dich 10 Tage lang begleiten

Wie Pflanzen zu unseren Verbündeten werden - Mit einer Mitmachanleitung und einer Buchneuerscheinung

Waldhexen aufgepasst – schwingt euch auf die Besen - Es warten 8 feurig-kräuterige naturpädagogische Impulse für den Mai

 

Bestellformular hier

Intro April/Mai

Die Lebenspirale
 
Das LandART Motiv der Lebensspirale aus Eis und Schnee von Alain Bernegger finden wir so passend als Titelfoto für unsere erste Ausgabe im neuen Jahr 2019. Obwohl das Jahr noch frisch ist, hat es bereits sehr bewegt gestartet

In der Ausgabe...
-  Im Gespräch mit Cora von Klimastreik Schweiz in dem sie differenziert über die Bewegung Auskunft gibt
- Urs Brändli, Präsident vom Dachverband Bio-Suisse  steht Rede und Antwort zu der Konferenz „Naturkinder weltweit Hand in Hand“
Der Grönland Schamane Angaangaq Angakkorsuaq im Gespräch mit Gerald Ehegartner, er äussert sich zu der Konferenz in Zürich
Marina Robb, Gründerin einer der führenden Outdoor Lernorganisationen in England und seit 30 Jahren aktiv im Interview und im Mai in Zürich an der Konferenz
Petra Jäger erlebt mit ihren Waldkinder den norddeutschen Winter mit «Waldgold»

Ausgabe Dezember/ Januar 2018/19

Intro Dezember/Januar

Nur wer selbst brennt, kann das Feuer in anderen entfachen
Augustinus Aurelius
 
Begeisterung und Leidenschaft sind ansteckend. Nur wer selbst begeistert von etwas ist, kann auch andere begeistern. Und nur wer andere zu begeistern vermag, kann im Leben etwas bewegen. Menschen, die von ihren Ideen begeistert sind, können auch andere Menschen leichter für diese Ideen gewinnen. Aus einem kleinen Funken entsteht ein grosses Feuer, vorausgesetzt man hegt und pflegt diesen Funken, haucht ihm Leben ein und gibt nicht auf, falls er fast erlischt. Es ist eine Kunst an seinen Ideen und Träumen fest zu halten und nicht aufzugeben.
 
Was begeistert DICH?
Traust du dich, deine Begeisterung zu zeigen?
Wann hast du das letzte Mal andere Menschen mit deiner Begeisterung und Leidenschaft angesteckt?

 

Rückblick Kongress in Berlin

Interview mit Lauritz Heinsch

Reise nach Südkorea von Petra Jäger

Ökologische Projekte im Himalaya

Ausgabe Dezember/ Januar 2018/19

Intro Dezember/Januar

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail